Neue Open Air Konzerte

Nach dem großen Erfolg unserer Open Air Hutkonzerte "Unter den Linden" im letzten Jahr, möchten wir den Nienburger*innen auch in diesem Jahr wieder vier kleine, aber feine Open Air Konzerte präsentieren:

Freitag, 16. Juli 2021: Tim Lothar, Blues-basierter Singer/Songwriter
Samstag, 17. Juli 2021: Darling Valdivia Quartett, Latino-Musik aus Bremen mit Darling Valdivia-González
Freitag, 23. Juli 2021: Baby Kreuzberg, Road-Folk Roots Singer/Songwriter
Samstag, 24. Juli 2021: MIU, Modern Retro-Soul, als Trio mit neuer Acoustic EP

Momentan ist geplant, maximal 30 Plätze im Einzel-Liegestuhl oder am Zweiertisch zu besetzen. Wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort im Kulturwerk um Plätze für die Konzerte "bewerben". Da es sich um Hutkonzerte handelt, nimmt das Kulturwerk keinen Eintritt, bittet allerdings jeden Gast um eine Hut-Einlage von mindestens 15 Euro. Kulturwerk-Geschäftsführerin Olga Suin de Boutemard erklärt: „Wir sehen die Hutkonzerte einerseits als hochwertiges Musikangebot für Nienburg, vor allem aber als Unterstützung für die Musiker. Die meisten Künstler hatten im letzten Jahr so gut wie keine Möglichkeiten aufzutreten. Mit unseren ‚Hutkonzerten unter den Linden‘ bieten wir ihnen nun endlich wieder eine Möglichkeit, vor einem zahlenden Publikum zu spielen. Mit Nienburg Energie konnten wir bereits einen Sponsor gewinnen, mit dessen Hilfe wir die Idee umsetzen können. Das Kulturwerk verdient an den Konzerten nicht.“


Platzreservierungen für die „Hutkonzerte unter den Linden“ sind ab sofort beim Nienburger Kulturwerk unter Telefon (0 50 21) 92 25 80 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Wenn es mehr Anmeldungen gibt als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los!


Bei schlechtem Wetter ziehen wir - gemäß den dann geltenden Coronaregeln - in den Saal des Nienburger Kulturwerks um. Mit 30 Zuschauern können wir auch im Saal den Mindestabstand von 1,50 m gewährleisten.

Hutkonzert unter den Linden Tim Lothar 17 Juli 20 a

 

Mit freundlicher Unterstützung von: