Das Kulturwerk-Auswahl-Abo

Auswählen, Ankreuzen, Anschauen - so funktioniert das Auswahl-Abo:

Drei bis sechs Veranstaltungen auswählen, die besten Plätze sichern und sparen. Im zweiten Halbjahr 2018 können Sie aus folgenden Veranstaltungen auswählen:

 


Freitag, 26. Oktober 2018:

Werner Momsen – Die Werner Momsen ihm seine Soloshow

Werner Momsen, Klappmaul-Komiker aus Hamburg, ist anders als die Andern. Er ist eine Puppe. Die Haut aus Polypropylen, Haare aus Polyacryl und innen drin nichts als Schaumstoff. Von Geburt an Sondermüll, kein leichtes Leben. Er liebt es aber trotzdem. Er ist fremdbestimmt aber oft doch freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drin steckt. Denn Werner kann Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf. Und das macht er, in seiner Show. Dort redet er über die Widrigkeiten, die das Leben als Mensch und Puppe so mitbringen. Er sagt meist was er denkt, bevor er denkt was er sagt. Und wenn er viel denkt singt er auch schon mal. Mit seinem imposanten Halbwissen hat Werner Momsen bisher noch jede Veranstaltung aufgemischt. 

 

Samstag, 03. November 2018:

Butzko – echt jetzt

20 Jahre politisches Kabarett nimmt HG. Butzko zum Anlass, mit seinem 10. Programm „echt jetzt“ ein Zwischenfazit zu ziehen, aber kein „best-of“ mit abgestandenen Nummern, sondern eine frische Bestandsaufnahme. Wie immer bietet auch er eine brüllend komische und bisweilen besinnliche Mischung aus schonungsloser Zeitanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags, Frontalunterricht und pointierter Nachdenklichkeit, mit der Butzko einen ganz eigenen, preisgekrönten Stil entwickelt hat, und dabei die großen Zusammenhänge so beleuchtet, als würden sie „umme Ecke“ stattfinden. Georg Schramm sagte mal zu Butzko: „Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben.“ Seitdem fragt Butzko sich: Was muss ich also ändern, damit er wieder kommt?“ Bislang ist es ihm noch nicht gelungen. Vielleicht klappt es ja mit diesem Programm. Echt jetzt. Auf die nächsten 20 Jahre!

 

Freitag, 09. November 2018:

Moritz Netenjakob – Das Ufo parkt falsch

Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor präsentiert seinen perfekten Mix aus amüsanten Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren: Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt, Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel, Frauenversteher entdeckt türkische Macho-Kultur, Lehrer-Ehepaar vergeigt erotisches Rollenspiel … Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören. Für die Augen: Eine One-Man-Show. Für die Ohren: Ein großes Ensemble

 

Samstag, 24. November 2018:

Andrea Bongers – Gebongt

Die Powerfrau aus dem Hamsterrad ist wieder da! Ihren “Mutti ist die Beste“-Pullover hat Andrea Bongers allerdings zuhause gelassen, der hat ausgedient. Stattdessen kämpft sie sich gnadenlos hoffnungsfroh durch das Minenfeld zwischen Gestagen und Östrogen und hat dabei gefährlich die Ruhe weg. Beim Zuschauen wird eines klar: Freiheit ist schön, macht aber viel Arbeit. Als virtuose Puppenspielerin hat das talentierte Prachtweib mit ihren textilen Alter Egos ihre ganz eigene Reflexions-Reisegruppe dabei. Und damit ist sie als Frau auf der Bühne einzigartig. Ihre felligen Gesellen begleiten sie stichelnd, schmeichelnd und profunde bösartig in alle Abgründe der prä- und postklimakterischen Welt. Kabarett, Musik und Puppenspiel vom Feinsten.

 

Senden Sie uns eine Email mit Ihrer Auswahl an info@nienburger-kulturwerk.de oder

→Hier können Sie den neuen Abo-Flyer herunterladen!


Sie haben noch Fragen zum Abo? Rufen Sie uns doch einfach an!

Telefon: 05021-922 58-0

 

 

 

Fotos: ©Alexander Schumann, ©Anna-Lisa Konrad, ©Peter Knaup, ©Britta Schüßling, ©Anja Paap